Aktuelles über Gericke

100 Jahre Spedition Gericke

100jahre.png

100 Jahre Spedition Gericke

Das Jahr 2021 –  das sind 100 Jahre Bestehen und Tradition der Spedition Gericke. Das sind aber auch zufriedene treue Kunden, langjährige zuverlässige Kooperationspartner und natürlich viel Herzblut in die ständige Modernisierung, Entwicklung und Anpassung unserer logistischen Prozesse.

Wir danken all unseren Kunden und Partnern für das in uns gesetzte Vertrauen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Ihr Team von Gericke.

COVID-19 - Wichtige Information

COVID-19 - Wichtige Information aus der Systemzentrale
Stückgutkooperation Deutschland / Europa

Um den Hubbetrieb im Zentral – HUB auch im Fall einer Infektion eines Nachtschichtmitarbeiters mit vermutlich anschließender Quarantäne von Kontaktpersonen aufrecht erhalten zu können, haben wir uns entschieden, das Umschlagsteam in 2 Gruppen einzuteilen. Diese Gruppen arbeiten abwechselnd, jeweils 1 Woche. Die Standardgruppe verfügt über 62% der normalen Personalstärke, 38% befinden sich zu Hause. Dadurch verlangsamt sich die Umschlagabwicklung. Durch das reduzierte Personal wird es sehr wahrscheinlich zu Verzögerungen bei den Abfahrtszeiten kommen und es wird teils Einschränkungen bei Terminfrachten geben. Dies sollten Sie beachten, wenn Sie für Deutschland Termine Next Day, 7 bis 12 Uhr oder 7 bis 10 Uhr bei der Auftragserteilung erfassen. Momentan sind unsere europäischen Landverkehre im Stückgutbereich noch bedingt möglich, da die Warenverkehrsströme von staatlicher Seite aufrecht erhalten werden sollen.

Durch die Grenzkontrollen wird es aber zu Laufzeitverlängerungen kommen. Wichtig ist, dass sichergestellt ist, dass die Empfänger in Deutschland und im europäischen Ausland auch geöffnet haben und die Ware entgegen nehmen können. Ansonsten werden die Sendungen kostenpflichtig zurück geladen, da die Empfangsläger keine Kapazitäten haben, diese Sendungen auf unbestimmte Zeit einzulagern. Im Bereich Direktladungsverkehre kommt es immer auf den Einzelfall an, da die langen Staus an den Grenzen einzelne Verkehre kaufmännisch unsinnig machen. Dort sind Tagespreisanfragen am sinnvollsten.

Terminlogistik - Stückgutverkehre

Mautänderungen ab 1. Juli 2018 und 1. Januar 2019 verteuern Stückgutverkehre spürbar

Die Abwicklungskosten im deutschen Stückgutmarkt werden durch Ausweitung des mautpflichtigen Straßennetzes zum 1. Juli 2018 und nach der Einführung neuer Mautsätze zum 1. Januar 2019 spürbar steigen. Bereits die regionale Mautausweitung auf ca. 52.000 km Bundesstraßennetz zum 1. Juli 2018 verteuert die Abwicklungskosten einer durchschnittlichen Sendung im Sammelgutverkehr im Vergleich zur letzten Mautänderung im Jahr 2015 erheblich. Noch größere Effekte hat die Einführung neuer Mautsätze ab 1. Januar 2019. Pauschale Aussagen für den Stückgutmarkt können nicht getroffen werden, weil die Kosteneffekte von unternehmens-, sendungs- und regionalspezifischen Rahmenbedingungen abhängen.

Renommierte Industriekunden setzen im Bereich Lager- und Inhouselogistik auf Gericke

Stellschrauben für Ihren Erfolg

Familiengeführtes traditionsreiches Logistikunternehmen sorgt mit modernsten Mitteln für reibungslose Material- und Warenströme

Lesen Sie weiter ...

Gericke nachzulesen in LAST & KRAFT

Logistik-AGB 2006 (deutsch)